Basen Balance

Um was geht es bei Basen Balance?

 

Basen Balance soll in erster Linie der Gesundheit des Menschen dienen und ganz nebenbei erreichen Sie auf gesunde Weise Ihr Idealgewicht.
Für eine begrenzte Zeit werden alle Säurebildner in der Nahrung weggelassen.

Es ist der freiwillige Verzicht auf säurebildende Nahrungsmittel, also im Wesentlichen tierisches Eiweiß und Getreide, in einer Zeitspanne von 7-14 Tage, beginnend mit dem Basen Balance Startup Programm.

 

Was will Basen Balance erreichen?

 

Es wirkt ähnlich wie ein Reset für unser belastetes System.
Nach einem Basen Balance Startup Programm, fällt die Umstellung auf eine basen- und vitalstoffreiche Vollwertkost im Anschluss leicht. Basen Balance strebt dies als Ziel an.

Durch Basen Balance wird eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten angeregt, die auch langfristig einen positiven Einfluss auf den Organismus hat.
In der Umstellungszeit geht es nicht ums hungern, basische Nahrungsmittel können in ausreichender Menge gegessen werden, vielmehr kann jeder eine neue Geschmackswelt entdecken, mit vielen unterschiedlichen schmackhaften Rezepten.
Ihr Körper wird es Ihnen schon während der Umstellung danken.


Für wen ist Basen Balance geeignet?

 

Im Prinzip ist es für jeden geeignet, der ernsthaft etwas für sich erreichen möchte. Der ganze Organismus bekommt neuen Schwung.

Nur in der Schwangerschaft und Stillzeit sollte nicht mit Basen Balance begonnen werden, da Gewichtsreduktion und Entgiftung in dieser Zeit nicht zielführend sind. Zudem ist es nicht geeignet für Menschen mit Essstörungen und schwerwiegenden Krankheitsbildern. 

Allergiker und andere oft stoffwechselbedingte  oder chronische Erkrankungen können von Basen Balance profitieren, da auf tierische Eiweiße und Getreide verzichtet wird. Dies wirkt durchaus positiv auf viele Prozesse im Organismus.

Bei Basen Balance kommt es meist nur zu einer schwachen Fastenkrise. Oft bleibt diese ganz aus. Zudem kommt es auch schnell zu einer Verbesserung des Hautbildes und des Bindegewebes.